Ausweiskategorien Motorrad

Wie alt bist du, welchen Führerausweis besitzt du bereits und welche Art von Motorrad möchtest du künftig fahren? Hier findest du eine Übersicht über alle prüfungspflichtigen CH-Ausweiskategorien.

Kategorie A1 (Hubraum bis 125 ccm)

Ohne Autoprüfung: Den Lernfahrausweis für diese Kategorie kannst du frühestens mit 16 Jahren beantragen. Ist dies dein erster Ausweis zum Führen eines Motorfahrzeuges, dann musst du die Theorieprüfung, den Verkehrskundeunterricht VKU sowie den 12-stündigen Motorrad-Grundkurs absolvieren, bevor du mit entsprechender Fahrerfahrung zur praktischen Prüfung zugelassen wirst.

Mit Autoprüfung: Wenn du bereits den Führerausweis in der Kategorie B besitzt, benötigst du lediglich den Lernfahrausweis und musst den 12-stündigen Grundkurs besuchen. Anschliessend erhältst du die Zulassung für diese Führerscheinkategorie prüfungsfrei.

Kategorie A (35 KW)

Das Mindestalter für diese Kategorie liegt bei 18 Jahren. Sofern du noch keinen Führerausweis besitzt, musst du die Theorieprüfung, den Verkehrskundeunterricht VKU sowie den 12-stündigen Motorrad-Grundkurs absolvieren, bevor du mit entsprechender Fahrerfahrung zur praktischen Prüfung zugelassen wirst.

Bereits im Besitz der Ausweiskategorie A1 (vor 31.12.2020): Es muss nur noch Teil 3 des Grundkurses absolviert werden.

Bereits im Besitz der Ausweiskategorie A1 (nach 01.01.2021): Kein Kursbesuch notwendig. Bern-Drive empfiehlt, zur Prüfungsvorbereitung einen Wiederholungskurs mit dem entsprechenden Fahrzeug zu absolvieren.

Kategorie A (unbeschränkt)

Wer mindestens zwei Jahre beanstandungsfrei im Besitz der Ausweiskategorie A (bis 35kw) ist, wird ohne Kursbesuch zur Prüfung zugelassen. Bern-Drive empfiehlt, zur Prüfungsvorbereitung einen Wiederholungskurs mit dem entsprechenden Fahrzeug zu absolvieren. Der Direkteinstieg ist nur noch für Motorradmechaniker-Lernende möglich.

Übergangsrecht: Wer die Prüfung für die Kategorie A (beschränkt) vor dem 30.06.2021 erfolgreich absolviert und den Lernfahrausweis im Jahr 2020 gelöst hat, kann die unbeschränkte Kategorie nach 2 Jahren beantragen.

Wichtig: Motorrad-Lernfahrausweise laufen nach 4 Monaten ab. Wenn vor Ablauf dieser 4 Monate der Grundkurs absolviert wird, dann verlängert sich die Gültigkeit des Ausweises um 12 Monate.

Was unsere Fahrschüler über Bern-Drive sagen:

Luc Breitenmoser
Luc Breitenmoser
23. Dezember, 2021.
Verifizierte
Der Nothelferkurs und die Fahrstunden bei Berndrive kann ich sehr empfehlen.
Milanka Micic
Milanka Micic
20. Dezember, 2021.
Verifizierte
Top Fahrlehrer, würde ich jedem weiter empfehlen. Mein Fahrlerer war Denis. Hat alles sehr exakt erklärt und sehr freundlich. Ich bedanke mich hiermit nochmal bei Ihm und dem ganzen Team!!
Dragorem 99
Dragorem 99
20. Dezember, 2021.
Verifizierte
Eine Fahrschule, die definitiv weiterzuempfehlen ist! Ich hatte meine Fahrstunden mit Denis und muss sagen, dass dies eine richtige Entscheidung war, da ich die praktische Prüfung ohne Probleme beim ersten Mal bestanden habe. Während den Stunden lernt man viel dazu, aber in keinem Tempo, wo der Lernende nicht «hingernache chunnt». Aus meinen Erfahrungen nur weiterzuempfehlen.
Sereen Keller
Sereen Keller
13. Dezember, 2021.
Verifizierte
Top Fahrschule! Danke Denis für die lernreichen Fahrlektionen sowie für die super gute Vorbereitung für die Autoprüfung. Ebenfalls bei Bern Drive abgeschlossen habe ich den VKU Kurs welcher sehr interessant und hilfreich gestaltet wurde. !Auf jedefall zum weiter empfehlen!
Nicola Probst (NicProTV)
Nicola Probst (NicProTV)
13. Dezember, 2021.
Verifizierte
Denis war ein super Fahrlehrer und erst noch ein sehr sympathischer dazu. VKU war ebenfalls sehr lehrreich und die Infrastruktur von BernDrive liess keine Wünsche übrig.
kevin trujic
kevin trujic
1. November, 2021.
Verifizierte
Ich kann diese Fahrschule jedem empfehlen.