Skip to main content

Du bist auf der Suche nach dem besten Nothelferkurs in Bern?

Natürlich möchte man alle Angebote und Alternativen kennen, bevor man sich fest bei einem Kurs anmeldet. Wirklich “reinfallen” kann man bei keinem Anbieter, da alle offiziell anerkannt sind und nach den Vorgaben des Bundesamts für Strassen (ASTRA) unterrichten.

Doch es gibt durchaus größere Unterschiede zwischen den einzelnen Fahrschulen: Nur die Hälfte von ihnen liegt preislich nah beieinander – einige Fahrschulen veranschlagen für den Nothilfekurs einen fast 50 Prozent höheren Preis!

In diesem Artikel möchten wir dir dabei helfen, den besten Kurs für dich zu finden:

Die Kosten im Vergleich: Wie teuer ist ein Nothelferkurs in Bern?

Beim Vergleich von neun Berner Anbietern von Nothelferkursen gab es eine Preisspanne von 100-150 CHF.

Da der Inhalt der Kurse gesetzlich vorgeschrieben ist – und somit bei allen Anbietern gleich – kannst du (neben dem Ort und der Kommunikationsfähigkeit der Instruktoren) die Kosten des Kurses als einen der Hauptfaktoren bei der Wahl des besten Nothilfekurses nehmen.

Wenn für dich die Anreise nicht besonders schwer oder teuer ist, macht es Sinn, nach dem Preis-Leistungsverhältnis zu schauen.

Die Kursdaten für den Nothelfer in Bern im Vergleich

  • Fahrschule Zytglogge Bern: Keine Angabe.
  • Fahrschule Bern West: Immer am Wochenende. Samstags früh abends und Sonntags den ganzen Tag.
  • Fahrschule Bern-Drive: Zwei-Tages-Kurse: Donnerstag/Freitag oder Samstag/Sonntag. Erster Tag abends, zweiter Tag ganztägig.
  • Abendkurse: Montag bis Mittwoch 18:30-21:50
  • Fahrschule Top Mobil: Zur Zeit pausiert. Normalerweise Freitags abends & Samstags ganztägig.
  • FahrschuleBern: Zwei-Tages-Kurs am Wochenende. Samstags ganztägig, Sonntags nur morgens.
  • Fahrschule Blink: Freitags/Samstags oder Samstags/Sonntags. Erster Tag abends, zweiter Tag ganztägig.
  • Fahrschule Aare-Aemme:Termine hinter Registrierungs-Schranke.
  • Mäne’s Fahrschule: Nur Abendkurse, Montags & Dienstags abends über zwei Wochen. Es müssen alle vier Kurse besucht werden.
  • Fahrschule Rolf Mühle: Zwei-Tages-Kurs an aufeinanderfolgenden Wochentagen. Erster Tag abends, zweiter Tag ganztägig.

Die besten Nothelfer Kursanbieter in Bern verglichen

Wir haben die prominentesten Berner Anbieter von Nothelferkursen verglichen – alle Informationen zu den neun besten bekommst du hier!

Anmerkung: Die verschiedenen Nothelferkurse sind nicht nach Hierarchie angeordnet.

Fahrschule Bern-Drive

Bei Bern-Drive machst du deinen Nothelfer bei jungen und freundlichen Nothelfer-Fahrlehrer. Es wird besonderen Wert auf eine offene Atmosphäre während der Nothilfe-Kurse gelegt. Ziel ist es, dir das lebenswichtige Wissen, wie du bei einem Unfall Erste Hilfe leistest, so beizubringen, dass du es auch Jahre nach dem Kurs nicht vergisst. So läuft dein Weg zum Führerausweis bei Bern-Drive ab:

  1. Du meldest dich für einen Kurs deiner Wahl an
  2. Du absolvierst alle 10 Lektionen des Kurses
  3. Du erhältst deinen Nothelfer-Ausweis
  4. Nun noch der Sehtest, und du bist bereit für die Theorieprüfung
Anmeldung:Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt direkt über die Webseite der Fahrschule.
Kursdaten:Du hast die Wahl zwischen den klassischen zwei-Tages-Kursen: Donnerstag/Freitag und Samstag/Sonntag, am ersten Tag von 18:00/18:30-21:00/21:30, am zweiten 09:00-11.30 & 12:30-17:00 – oder dem Nothelfer-Abendkurs von Montag bis Mittwoch, jeweils von 18:30-21:50.
Lehrer:Bern-Drive hat insgesamt 22 kompetente, junge Nothilfeinstruktoren angestellt.
Preis:Der Nothelfer kostet bei Bern-Drive 100 CHF. Zusätzlich wird dir ein gratis Sehtest und ein CHF 50 Rabatt-Gutschein für Verkehrskundeunterricht geschenkt.
Kursort:Bubenbergzentrum, Bubenbergplatz 8, 3011 Bern
Telefonkontakt:031 558 30 52
Webseite:berndrive.ch

Fahrschule Zytglogge Bern

“Die Auto- und Motorradprofis” bieten Nothelferkurse in Bern an. Seit über 40 Jahren existiert diese Fahrschule und bietet zielorientierte Kurse.

Anmeldung:Die Anmeldung erfolgt normalerweise direkt online über die Webseite der Fahrschule Zytglogge.
Kursdaten:Leider z.Zt. online nicht einzusehen.
Lehrer:Ihre Instruktoren sind interessant und locker, der Unterricht lehrreich.
Preis:Die Kosten des Nothelferkurses betragen dort CHF 100.
Kursort:Theorielokal der Fahrschule Zytglogge, Aarbergergasse 5, 3. Stock, 3011 Bern
Telefonkontakt:031 991 35 55
Webseite:fahrschule-zytglogge.ch

Fahrschule Bern West

Die Fahrschule Bern West hilft dir mit ihren Nothelferkursen, “die erste Etappe auf dem Weg zum Führerschein” zu meistern. Die Fahrschule wurde durch die Auszeichnung einer ihrer Fahrlehrer zum “Superfahrlehrer 2015” bekannt. Sie arbeiten auch mit vielen Unternehmen zusammen, indem sie deren Mitarbeiter für Führerschein und Nothelfer unterrichten.

Anmeldung:Einfache Anmeldung über Online-Formular
Kursdaten:Die Kurse finden immer am Wochenende Samstags und Sonntags statt. Am Samstag wird je nach Termin zwischen 17:00 und 18:00 gestartet und um 21:00 beendet. Sonntags geht es dann entweder um 8:30 oder 9:00 weiter, bis zur Mittagspause um 12:00. Am Nachmittag geht es noch einmal von 13:00 bis 16:00 respektive 16:30.
Preis:Bei der Fahrschule Bern West zahlst du CHF 120 für den Nothelferkurs.
Kursort:Bénédict Schule, Aarbergergasse 5, 3011 Bern
Telefonkontakt:078 216 54 89
Webseite:fahrschule-bern-west.ch

Fahrschule Top Mobil

Beim Nothelferkurs der Fahrschule Top Mobil lernst du wie bei den anderen Kursanbietern, in Notfällen ruhig zu bleiben, die Situation richtig einzuschätzen, und mithilfe des angeeigneten Wissens dem Patienten optimal zu helfen.

Anmeldung:Im Normalfall läuft die Anmeldung bei Top-Mobil über die Fahrschul-Website.
Kursdaten:Die Nothelferkurse sind z.Zt. leider vorübergehend pausiert. Normalerweise sind die Kurszeiten jeweils Freitags von 18:30-21:30 und Samstags von 08:30-16:00 – also im regulären zwei-Tages-Format.
Preis:Top Mobil berechnet 130 CHF für die Teilnahme am Kurs.
Kursort:Fahrschule Top Mobil, Daniel Zbinden,Bernstrasse 4, CH-3072 Ostermundigen BE
Telefonkontakt:078 685 80 28
Webseite:fahrschule.topmobil.ch

Fahrschule Bern

Die “FahrschuleBern” ist eine junge Fahrschule mit nur zwei Fahrlehrern. Dennoch bieten sie auch einen Nothelferkurs an. Die Fahrschule bittet dich, zum Kurs Schreibmaterial und bequeme Kleidung mitzubringen.

Anmeldung: Die Anmeldung zum Nothelferkurs der FahrschuleBern erfolgt über eine Kalendarfunktion auf ihrer Webseite.
Kursdaten:Zweitägig, Samstags und Sonntags. Anders als bei den anderen Anbietern ist hier der Samstag der volle Unterrichtstag von 09:00 – 17:00 und der Samstag nur der halbe Tag von 09:00 – 12:00.
Preis:Die Kosten für den Nothilfekurs betragen bei FahrschuleBern 119 CHF.
Kursort:In der Fahrschule, Zwyssigstrasse 40, 3007 Bern (Loryplatz)
Telefonkontakt:079 284 07 07
Webseite:calendly.com

Blink Fahrschule

Die Fahrschule Blink in Bern lässt ihre Nothelferkurse über NoHe Schweiz durchführen. Natürlich ist ihr Kurs offiziell anerkannt, die Struktur und der Inhalt des Kurses ist identisch mit allen anderen Anbietern. Es muss auch keine Prüfung absolviert werden: Du musst lediglich den Kurs komplett besuchen.

Anmeldung:Die Anmeldung erfolgt online über die Webseite der Fahrschule.
Kursdaten:Die Kurse finden im normalen Zweitages-Format statt – immer am Wochenende. Du hast die Wahl zwischen einem Kurs Freitags/Samstags oder Samstags/Sonntags. Die Uhrzeiten sind dabei jeweils von 19:00-22:00 am ersten Tag und von 09:00 – 12:00 & 13:00 – 17:00 am zweiten Tag.
Lehrer:Bei NoHe arbeiten insgesamt 126 Nothilfeinstruktoren! Das Team ist professionell und erfahren.
Preis:Preislich liegt die Fahrschule Blink mit 120 CHF für den Nothilfekurs im Mittelfeld.
Kursort:Marktgasse 28, 3011 Bern und Aarbergergasse 5, 3011 Bern
Telefonkontakt:031 539 10 65
Webseite:blinkdrive.ch

Fahrschule Aare-Aemme

Die Fahrschule Aare-Aemme in Lyssach nahe Bern bietet den Nothelferkurs im klassischen Format an: Eine Kursdauer von 10 Stunden, verteilt auf zwei Tage. Durchgeführt wird der Kurs, sobald sich mindestens sechs der maximal 12 Teilnehmer registriert haben. Als zusätzliche Info zum Inhalt des Nothelferkurses bei Aare-Aemme wird die richtige Lagerung des Patienten, das Verhalten bei Herzproblemen, die Behandlung von Brandwunden und Blutverlust, das Vorgehen bei Verletzungen der Wirbelsäule sowie die die gesetzlichen Pflichten und Rechte des Nothelfenden genannt.

Anmeldung:Die Anmeldung zum Kurs funktioniert bei der Fahrschule Aare-Aemme über ein Online-Formular. Dafür musst du dich zunächst dort als Fahrschüler anmelden und ein Benutzerkonto erstellen. Danach kannst du dich im Benutzerkonto für alle Kurse anmelden.
Kursdaten:Nur mit Fahrschüler-Konto einsehbar.
Preis:Bei Aare-Aemme kostet der Nothelfer 145 CHF.
Kursort:Gewerbepark Paradies, Kernenriedstrasse 1, CH-3421 Lyssach / BE und Marktgasse 11, CH-4950 Huttwil / BE
Telefonkontakt:034 445 15 15 (Lyssach) und 062 962 15 15 (Huttwil)
Webseite:fsaa.ch

Und hier nochmal zwei weitere Fahrschulen in der Umgebung von Bern:

Mäne’s Fahrschule

Anmeldung:Die Anmeldung zu den Nothelferkursen von Mäne’s Fahrschule erfolgt entweder per Telefon, per WhatsApp, SMS, oder auf ihrer Webseite über das Kontaktformular.
Kursdaten:Bei Mäne’s Kursen handelt es sich um ein Abendkurs-Modell. Dies bedeutet bei ihnen, dass der Kurs über vier Tage geht, auf zwei Wochen verteilt. Dabei muss jeder Kurstag besucht werden, um die Teilnahmebescheinigung zu erhalten. Er findet immer Montags und Dienstags von 18.00 – 20.30 statt – also musst du je zwei aufeinanderfolgende Montage und Dienstage einplanen, um den Kurs abzuschließen.
Preis:Der Nothilfekurs kostet bei Mäne’s Fahrschule in Bern CHF 125. Außerdem werden Kombi – Abos angeboten: Ein Nothelferkurs plus 5 Fahrlektionen kostet CHF 535. Für Motorradfahrer gibt es das Kombi-Abo Nothelfer plus 3-teiliger Grundkurs für CHF 635.
Kursort:Bleichenbergstrasse 11, 4562 Biberist
Telefonkontakt:079 / 341 05 06
Webseite:maene.ch

Fahrschule Rolf Mühle

Wie bei allen Anbietern ist der Kurs bei Fahrschule Mühle 6 Jahre gültig, dauert insgesamt 10 Stunden, und ist auf maximal 12 Personen pro Kurs begrenzt. Der Inhalt, da gesetzlich vorgeschrieben, besteht demnach u.a. aus: wie man korrekt einen Notruf absetzt, wie man CPR (Herzdruckmassage) richtig durchführt, wie man lebensrettende Sofortmassnahmen beginnt und durchführt.

Als Zusatzinfo zum Mitbringen zum Nothelferkurs nennen sie bequeme Kleidung und Hausschuhe. Die Fahrschule bietet ebenfalls die Option, nachdem der Nothilfeausweis nach 6 Jahren abgelaufen ist, einen “Refresh-Kurs” zu besuchen. Dieser ist sowohl für Firmen als auch Einzelpersonen gedacht. In diesem verkürzten Nothilfe Seminar kannst du dein altes Wissen wieder auffrischen, sodass du im Fall der Fälle das richtige Vorgehen bei den lebenswichtigen Massnahmen wieder perfekt im Kopf hast. Der Refreshkurs dauert nur 1,5h und findet Montags von 19:30 – 21:00 statt und kostet CHF 60.

Anmeldung:Die Anmeldung erfolgt online über ein Anmeldeformular. Die Fahrschule Rolf Mühle hat dies an eine Fahrschul-vergleichsplattform ausgelagert, über die man sich per Link registrieren kann.
Kursdaten:Es handelt sich um einen zweitägigen Kurs an aufeinanderfolgenden Wochentagen. Am ersten Tag dauert er von 19:00 bis 22:00 abends, am zweiten Tag von 08:00 morgens bis 16:00 nachmittags.
Preis:Bei der Fahrschule Rolf Mühle kostet der Nothilfekurs 150 CHF.
Kursort:Mühle Garage, 1. Stock, Hinterdorfstrasse 5, 3550 Langnau i.E.
Telefonkontakt:+41 34 497 10 00
Webseite:fahrschule-muehle.ch

Welcher ist der vergleichsweise günstigste Berner Nothelferkurs?

Während bei Rolf Mühle der Nothilfekurs mit 150 CHF am teuersten ist, ist er bei Bern-Drive mit 100 CHF am günstigsten.

Wenn Du Dich beim Kurs von Bern-Drive anmeldest, bekommst Du zum günstigen Preis von 100 CHF noch einen Rabatt-Gutschein über 50 CHF für Verkehrskunde-Unterricht, sowie einen Gutschein über 20 CHF für einen gratis Sehtest. Somit kannst du zusätzlich noch einiges an Kosten sparen.

Warum variieren die Preise bei den Nothelferkursen so stark?

Dies hat vor allem mit der Anzahl der Kurse zu tun, die eine Fahrschule anbietet, und wie effizient sie diese demnach durchführen kann. Die Fahrschulen, die die Kurse nur nebenbei anbieten, und ihr Geschäftsmodell nicht darauf ausrichten, müssen mehr Arbeit, für weniger durchgeführte Kurse aufwenden. Deshalb lohnt es sich für sie nur, wenn sie einen höheren Preis verlangen.

Was Du im Nothilfekurs lernst

Bei allen Anbietern richten sich die Inhalte des Nothelferkurses nach den aktuellen Weisungen des Bundesamts für Strassen.

Unter anderem wirst du während des Kurses folgende Themen lernen:

  • Die Notfallsituation richtig erfassen
  • Sicherung der Unfallstelle
  • Alarmierung von Rettungskräften
  • Beurteilung des Patienten
  • Erste Hilfe leisten
  • Herzinfarkt-Symptome erkennen
  • Herzdruckmassage
  • Blutung stoppen / Verbrennungen kühlen
  • Stress bewältigen
  • Anatomie-Wissen
  • Rechtliche Aspekte der Laien Nothilfe

Fazit

Wir haben in Bern neun Nothelferkurse ausgemacht, die du in Erwägung ziehen kannst, darunter auch den Nothelfer in Bern von Bern Drive.

Anhand der Kosten, der Kursdaten, des Ortes, sowie des Instruktoren-Teams konntest du nun den Kurs auswählen, der für dich am besten passt. Hoffentlich hat dieser Vergleich dich mit den nötigen Informationen versorgt – und dir deine Wahl erleichtert.

Auf eine gute Erfahrung beim Nothilfe lernen, und viel Erfolg beim Erwerb deines Führerausweises!