Skip to main content

Willkommen zu unseren Nothelferkursen! 

Als Berns Anbieter Nummer 1 bieten wir dir die von unserem jungen, dynamischen Team professionell durchgeführte Ausbildung zum Nothelfer in Bern innerhalb von zwei Tagen – und das zu einem konkurrenzlosen Preis.

Du hast die Wahl zwischen den klassischen zwei-Tages-Kursen: 

Donnerstag/Freitag und Samstag/Sonntag – oder dem Nothelfer-Abendkurs von Montag bis Mittwoch.

Alle Kurse für den Nothelfer in Bern finden im Bubenbergzentrum statt. Wir freuen uns dich dort bald begrüßen zu dürfen!

Der Nothelferkurs bei Bern Drive für deine Autoprüfung

Stehst du vielleicht noch vor der Frage, welche Voraussetzungen du alles für deine Autoprüfung erfüllen musst? Bei uns erhältst du die Antwort:

Damit du die Autoprüfung machen kannst, musst du in Bern deinen Nothelfer bei einem von der SGS zertifizierten und vom Bundesamt für Strassen (ASTRA) zugelassenen Kursanbieter machen. Nach zehn Stunden Kursbesuch kannst du dich für die Theorie- und später die Autoprüfung anmelden.

Im Folgenden erklären wir noch einmal in Kurzfassung deinen Weg zur Prüfung:

Dein Nothilfekurs auf dem Weg zum Führerausweis

Der Nothelferkurs ist dein Start zum Autofahren. Wenn du in der Schweiz den Führerschein machen willst, so musst du diesen abgeschlossen haben, um die Theorie- und Praxisprüfungen angehen zu können.

Durch die Anmeldung bei einem unserer Nothilfekurse nimmst du einen großen Schritt auf deinem Weg zum Führerausweis:

  1. Du meldest dich bei uns für einen Kurs deiner Wahl an
  2. Du absolvierst alle 10 Lektionen des Kurses 
  3. Du erhältst deinen Nothelfer-Ausweis
  4. Nun noch der Sehtest, und du bist bereit für die Theorieprüfung!

Den Nothelferkurs bei Bern Drive günstig machen

Der Trick zum Kosten sparen beim Nothelfer ist: Vorher vergleichen. Es gibt auch keinen Grund, zuviel zu bezahlen für den Nothelfer! Denn der Inhalt ist überall gleich… so kannst du guten Gewissens die Kosten als einen der Hauptfaktoren bei der Wahl des besten Kurses nehmen.

Zum Vergleich: Im Normalfall kostet ein Nothelferkurs je nach Ort zwischen 100 und 130 Franken, bei der Konkurrenz in Bern 120 Franken.

Bei uns zahlst du 99 CHF

Damit sind wir der günstigste Kursanbieter in Bern – bei höchster Qualität: Unsere Kurse sind regelmäßig ausgebucht und die Kundenzufriedenheit ist hoch.

Nothelferkurse im Vergleich

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) schreibt vor, welche Abläufe beim Nothelferkurs einzuhalten sind. Somit sind die Inhalte bei allen Anbietern großteils identisch. 

Natürlich gibt es Unterschiede in der Ausstrahlung und Kommunikationsfähigkeit der Instruktoren – mit unseren sympathischen Mitarbeitern sind wir dort gut aufgestellt! 🙂

Außerdem zählt auch die Erfahrung und das Momentum: Wenn ein Anbieter so wie wir wöchentlich viele Kurse durchführt, so hat das Personal automatisch mehr Übung im Lehren und ist immer kommunikativ “aufgewärmt” – 

während bei einer Fahrschule, die wegen geringer Nachfrage nur ab und zu einen Nothelfer ausrichtet, die Instruktoren möglicherweise nicht ganz so perfekt eingespielt sind!

So sparst du Kosten beim Nothelferkurs bei Bern-Drive

Wie erwähnt sind die Kosten ein Hauptfaktor bei deiner Wahl des Nothilfekurses. Dabei gilt es nicht nur auf den reinen Kurspreis zu schauen – sondern auch auf etwaige weitere Rabatte, die der Anbieter dir schenkt, wenn du dich bei ihm anmeldest. 

Während heutzutage bei vielen Dingen “versteckte Kosten” lauern, so warten hier Chancen für dich zum Sparen.

So kannst du bei der Anmeldung zum Nothelfer noch weitere Kosten sparen: 

Wenn du dich beim Nothelferkurs in Bern anmeldest, bekommst du zum günstigen Preis von 99 CHF noch einen Rabatt-Gutschein über 50 CHF für Verkehrskunde-Unterricht, sowie einen Gutschein über 20 CHF für einen gratis Sehtest. Somit kannst du zusätzlich noch einiges an Kosten sparen.

Der #1 Erste-Hilfe-Kurs bei Bern-Drive

Als anerkannter Anbieter von Erste-Hilfe-Kursen (Nothelfer) mit langjähriger Erfahrung und freundlichem Personal sind wir Marktführer darin, Ausbildungen für Erste Hilfe in Bern durchzuführen.

Unser Ziel ist es, dir das lebenswichtige Wissen, wie du bei einem Unfall Erste Hilfe leistest, so beizubringen, dass du es auch Jahre nach dem Kurs nicht vergisst. 

Gleichzeitig legen wir Wert auf eine offene Atmosphäre während unserer Erste-Hilfe-Kurse, sodass die Teilnehmer sich während des Lernens wohl fühlen.

Das macht Bern-Drive zum besten Anbieter von Erste-Hilfe-Kursen in Bern.

Wie läuft der Nothelferkurs ab?

Fragst du dich, wie genau der Nothelferkurs bei uns abläuft, nachdem du dich angemeldet hast? 

Hier ist eine Zusammenfassung des Ablaufs – so kannst du dich schon einmal darauf einstellen, was genau dich bei unserem zweitägigen kurs (oder dreitägigen Abendkurs) erwarten wird!

Dein Start in den Kurs

Je nach Startzeit des Kurses treffen wir uns pünktlich im Bubenbergzentrum Bern. 

Am ersten Tag ist dies abends ab 18:00 bzw. 18:30 für drei Stunden. 

Am zweiten Tag geht es morgens um 9:00 los und der Tag ist in zwei Lerneinheiten von insgesamt sieben Stunden unterteilt – mit einer einstündigen Mittagspause.

Bei unseren Abendkursen starten wir von Montags bis Mittwochs um 18:30 und der Unterricht dauert jeweils drei Stunden und zwanzig Minuten.

Der Ablauf des Kurses

Nach einem kurzen Kennenlernen – unsere Kurse haben nach gesetzlicher Vorschrift maximal 12 Teilnehmer –  folgt der theoretische Teil des Kurses. Hier werden Dir ausführlich alle Aspekte der Notfallhilfe an realitätsnahen Beispielen erklärt.

Im späteren Teil des Tages geht es ins praktische Lernen. Damit vertiefst Du in Praxisbeispielen und Rollenspielen das theoretische Wissen, das Du bereits sammeln konntest.

Der zweite Tag folgt dem gleichen Ablauf: Du startest mit der Theorie, bevor es an praktische Übungen geht. Dies garantiert nicht nur Deinen optimalen Lernerfolg – das Lernen macht durch die Interaktion mit den anderen Teilnehmern auch viel mehr Spaß.

Inhalt des Nothelferkurses in Bern

Auch der gelehrte Inhalt des Nothelfers ist für dich vielleicht im Vorhinein interessant zu wissen. Es wird sicherlich nicht schaden, wenn du die einzelnen Themen zumindest schon einmal gelesen hast. 

Das sollte dir sicherlich helfen, am Tag des Kurses alle Informationen noch leichter aufnehmen zu können. Wie wird der Inhalt also nun genau aussehen?

Diesen Kursinhalt lernst Du genau im Nothelferkurs:

  • Die Notfallsituation richtig erfassen
  • Sicherung der Unfallstelle
  • Alarmierung von Rettungskräften
  • Beurteilung des Patienten
  • Erste Hilfe leisten
  • Herzinfarkt-Symptome erkennen
  • Herzdruckmassage
  • Blutung stoppen / Verbrennungen kühlen
  • Stress bewältigen
  • Anatomie-Wissen
  • Rechtliche Aspekte der Laiennothilfe

Die Gestaltung richtet sich streng nach den aktuellen Weisungen des Bundesamts für Strassen. 

Hier sind die Inhalte unserer Kurse in Bern im Detail:

Die Notfallsituation richtig erfassen

Zunächst lernst Du einzuschätzen, wie schlimm der Unfall ist – du erkennst ob und wieviele Verletzte es gibt, identifizierst mögliche Helfer am Unfallort, und erfasst die Mittel, die dir dort zur Verfügung stehen.

Sicherung der Unfallstelle

In diesem Teil des Kurses bringen wir dir bei, was wichtig ist, wenn du als Nothelfer den Unfallort absicherst. 

Dies umfasst zum Beispiel den Standort deines eigenen Fahrzeugs, das Betätigen der Warnblinkanlage und das Aufstellen der Pannendreiecke.

Alarmierung von Rettungskräften

Zunächst lernst du alle wichtigen Notrufnummern in der Schweiz, dann die genaue Art und Weise, wie du die Rettungskräfte alarmierst und welche Angaben du auf jeden Fall machen musst. 

Außerdem musst du in der Lage sein, ihre Anweisungen zu verstehen und umzusetzen. Darauf bereiten wir dich in unseren Nothelferkursen in Bern perfekt vor. 

Beurteilung des Patienten

Wir gehen detailliert darauf ein, wie du anhand der Reanimations-Richtlinien des SRC (Swiss Resuscitation Council) den Zustand des Patienten am Notfallort beurteilst:

  • Bewusstsein
  • Atmung
  • Kreislauf

Erste Hilfe leisten

In diesem praxisorientierten Teil des Kurses übst du die Reanimation an unseren Trainingspuppen. Wir simulieren verschiedene Fallbeispiele, führen praktische Übungen mit den Teilnehmern durch, und besprechen diese ausführlich.

Du lernst die korrekte Lagerung sowohl von ansprechbaren wie bewusstlosen Patienten, und das richtige Vorgehen bei Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen.

Außerdem demonstrieren wir, wie du einen Defibrillator richtig verwendest.

Herzinfarkt-Symptome erkennen

Als Teil der richtigen Patientenbeurteilung bringen wir dir bei, wie du Anzeichen eines Herzinfarkts erkennen kannst – sowie welche Massnahmen du treffen musst.

Herzdruckmassage

Wir lernen und üben während des Nothelferkurses das richtige Vorgehen und die aktuellen offiziellen Richtlinien für die Herzdruckmassage durch Laien.

Blutung stoppen / Verbrennungen kühlen

Du lernst, wie du mittels improvisiertem oder ordentlichem Zubehör etwaige Blutungen stoppen oder Verbrennungen behandeln kannst. 

Falls der Patient stark blutet, weißt du, was du dann zu tun hast (z.B. Lagerung, Hochhalten, Fingerdruck, Druckverband)

Stress bewältigen

Als wichtiges Zusatzwissen erfährst du, wie du die Stresssituation eines Notfalls richig meisterst: 

Die Emotionen der anderen Personen am Unfallort erkennen, in Notsituationen sicher und richtig kommunizieren, und die Zusammenarbeit unter Stress gut organisieren.

Anatomie-Wissen

Du erfährst die wichtigsten Organfunktionen des Körpers sowie die Organverletzungen und -störungen, die im Notfall passieren können und was sie für dein Handeln als Nothelfer bedeuten.

Rechtliche Aspekte der Laiennothilfe

Es gilt die Pflicht zur Hilfeleistung (im Rahmen des Zumutbaren). Dir werden alle rechtlichen Aspekte zu deinem Schutz als ordentlich agierender Nothelfer, sowie die Strafen für unterlassene Hilfeleistung vermittelt.

Deine Lehrer beim Nothelferkurs bei Bern-Drive

Schaue dir gerne unsere Nothilfe-Instruktoren auf unserer Team-Seite an! Unser Team hat viel Erfahrung mit dem Lehren von Erster Hilfe – allein wegen der vielen Kurse, die wir bei uns wöchentlich anbieten. 

Dennoch sind sie allesamt jung und damit mit dir auf einer Wellenlänge: Unsere Lehrer geben alles, dir das Material des Nothilfekurses auf eine ansprechende, nicht auf eine langweilige Art zu vermitteln. 

Bei unseren Kursen herrscht stets eine lockere, positive Atmosphäre. Unser Lehrer fokussieren sich auf guten Unterricht, aber auch auf eine gute Kommunikation mit und unter den Teilnehmern.

Die Dauer des Nothelferkurses

Wieviel Zeit musst du nun insgesamt investieren, um deinen Nothilfeausweis zu erhalten? Die Antwort:

Wie lange dauert der Nothelferkurs?

Der Nothelferkurs dauert nach offiziellen Vorgaben 10 Stunden. Er wird meist auf zwei Tage aufgeteilt – abends und oft am Wochenende. Es ist auch ein dreitägiger Abendkurs unter der Woche möglich. Der zweitägige Kurs ist unterteilt in drei Einheiten von jeweils knapp dreieinhalb Stunden.

Was mitnehmen zum Nothelferkurs

Damit du eine optimale Erfahrung in den zwei Tagen bei uns hast: Denke noch kurz daran, was alles sinnvoll wäre zum Kurs mitzubringen. 

Dies sind nur ein paar grundlegende Dinge, die dir aber den Aufenthalt und das Lernen wesentlich erleichtern können!

Was muss ich mitnehmen zum Nothelferkurs?

  • gültiges Ausweisdokument, damit wir deine Person bestätigen können
  • Stift und Papier für deine Notizen während des Kurses
  • Genügend Bargeld zum Begleichen des Kursentgelts vor Ort
  • Gutschein für den Kursbesuch, falls vorhanden
  • Bequeme Kleidung und Hausschuhe
  • Wasserflasche
  • Geld für die Verpflegung während der Mittagspause

Gültigkeit des Nothelferkurses in der Schweiz

Wenn du deinen Nothilfeausweis endlich hast, willst du natürlich wissen, wie lange er gültig ist. Und musst du ihn nach Ablauf der Frist dann wieder durch einen erneuten Kursbesuch verlängern? Hier ist die Antwort:

Wie lange ist der Nothelferkurs in der Schweiz gültig?

Wenn Du den Nothelferkurs abschließt, bekommst Du Deine Kursbescheinigung. Dafür ist keine Prüfung nötig. Der Nothilfeausweis ist in der Schweiz danach 6 Jahre lang gültig. Er kann danach nicht verlängert werden. Das musst Du als erfahrener Autofahrer auch nicht – es ist trotzdem zu empfehlen.

Alternative Nothelferkurse in der Region Bern und Umgebung

Nicht jeder wohnt direkt in Bern oder will von außerhalb für den Kurs dorthin kommen. Wir von Bern-Drive haben jedoch noch andere Standorte, an denen wir sowohl Fahrstunden als auch Kurse anbieten!

Falls du also aus der Region Bern und Umgebung kommst und deinen Nothelfer machen willst: Neben Bern bieten wir auch den Nothelferkurs Thun und den Nothelferkurs Zollikofen an. So kannst du diese Standorte in der Umgebung wählen, falls sie für dich günstiger gelegen sind.

Die genauen Kursdaten für den Nothelfer bei Bern Drive

Die genauen Kursdaten für die nächste Zeit findest du auf unserer Seite zum Nothelferkurs Bern.

Normalerweise bieten wir von Montag bis Mittwoch dreitägige Abendkurse an, und am Ende der Woche und am Wochenende jeweils die regulären zwei-Tages-Kurse. Diese starten am ersten Tag Abends um 18:00/18:30 und am nächsten Tag morgens um 9:00.

Jetzt zum Nothelferkurs bei Bern Drive anmelden

Hoffentlich haben dir unsere Informationen zum Nothilfekurs weitergeholfen. 

Das Nothilfe-Instruktor Team von Bern-Drive freut sich darauf, dich bald bei uns beim Nothelferkurs Bern begrüßen zu dürfen!